Niedersächsisches Gesetz über die Ausübung des Hebammenberufs (NHebG)

Zum 07.01.2019 aktuellste Fassung der Gesamtausgabe

Stand: letzte berücksichtigte Änderung: §§ 7 und 9 geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 15.09.2016 (Nds. GVBl. S. 208)

Niedersächsisches Gesetz über die Ausübung des Hebammenberufs (NHebG) vom 19. Februar 2004 26.02.2004
Eingangsformel 26.02.2004
§ 1 - Aufgaben 26.02.2004
§ 2 - Allgemeine Berufspflichten 27.02.2009
§ 3 - Anwendung von Arzneimitteln 26.02.2004
§ 4 - Verschwiegenheit 26.02.2004
§ 5 - Aufzeichnungen 26.02.2004
§ 6 - Besondere Pflichten für freiberuflich tätige Hebammen 26.02.2004
§ 7 - Meldepflichten 01.10.2016
§ 8 - Aufsicht 26.02.2004
§ 9 - Vergütung der Hebammenhilfe 01.10.2016
§ 10 - Übergangsregelung 26.02.2004
§ 11 - In-Kraft-Treten 26.02.2004

§ 1 Aufgaben

(1) 1 Hebammen, die in Niedersachsen ihren Beruf ausüben, haben die Berufsaufgabe, Schwangeren, Gebärenden, Wöchnerinnen und stillenden Müttern Rat zu ...

lesen Sie die aktuellste Fassung der Gesamtausgabe